Home
Beitrittserklärung
Spielergebnisse und Tabelle
Gästebuch
Haftungsausschluß
Impressum
BSG-Sparte Bowling und ihre Entstehung

 

 

BSG-Sparte Bowling

 

 

Es war einmal… im Jahre 2001: Sage und schreibe 2 Justizler aus der UHA und 2 Angehörige, die hatten Langeweile und Lust auf ´ne Gaudi. Also sind sie nachts ins

US-Play Wagnerstraße gegangen, um bei der „Langen Hamburger Bowlingnacht“ mitzumachen. Das Ganze war so lustig, dass wir es allen erzählt haben. Und so kam

es, dass nach und nach immer mehr Kollegen mitgespielt haben. 2004 waren wir plötzlich 65 Teilnehmer – da mussten wir uns einen eigenen Namen geben:

JAILHOUSE-CUP!!

 

Seit 2005 treten wir auf „unserer“ Bowlingbahn als geschlossene Gesellschaft auf und freuen uns über Teilnehmer aus immer mehr bundesweiten Anstalten! Durch

diese Kontakte sind wir auf die Deutsche Meisterschaft aufmerksam geworden und haben nicht lange überlegt: Da müssen wir mitmachen! Also haben wir uns für

Kiel 2006 angemeldet. So langsam keimte außerdem Interesse an der Gründung einer BSG auf, zumal wir bei unserer 1. Teilnahme an der Meisterschaft auch gleich

den 5. Mannschaftsplatz und den 4. Platz bei den Herren belegten!

 

Für 2007 wurde als Ausrichter die JVA Wiesbaden gefunden… und wer richtet 2008 aus? HAMBURG NATÜRLICH!! Davon haben wir der Anstaltsleiterin der UHA

berichtet, die so begeistert davon war, dass auch sie uns zuriet, eine BSG zu gründen. Gesagt – getan: am 29.08.2007 war unsere Gründungsversammlung mit 21

Mitgliedern!

 

Zur DM in Wiesbaden sind dann bereits 11 Gründungsmitglieder sowie 2 Angehörige gefahren und angetreten, um den 6. Platz Mannschaft und den 1. Platz bei den

Herren abzuräumen!!

 

Natürlich war unsere Vorbereitung schon so weit abgeschlossen, dass wir dort gleich die Ausschreibung für unsere DM 2008 in Hamburg im September und unseren

Jailhouse-Cup im März an die Frau und den Mann gebracht haben. Nach Hause sind wir bereits mit etlichen Zusagen für beide Events gefahren… Wie immer freuen

wir uns tierisch auf alle altbekannten und neuen Gesichter!

 

Und unsere gute Vorbereitung hat sich gelohnt! Wir haben unseren Gästen eine super Veranstaltung geboten und so ganz nebenbei die Hamburger Justiz ziemlich

erfolgreich vertreten. Unter anderem mit einem 2., 16. und 17.  Platz in der Mann-schaftswertung, dem 1. und 7. Platz bei den Herren und dem 10. und 18. Platz bei den

Damen.

 

Außerdem haben wir inzwischen auch noch den Ligabetrieb aufgenommen. Hier schaften wir gleich in der ersten Saison den 1. Platz und somit den Aufstieg von

Gruppe E nach Gruppe D.

 

BSG-Sparte Bowling


Inzwischen hatten wir auch den Ligabetrieb aufgenommen. Hier schaften wir in der ersten und zweiten Saison problemlos den Aufstieg. In der dritten Saison habenwir uns nur das Ziel „Klassenerhalt“ gesetzt, was wir auch problemlos erreichten.Außerdem hat sich eine zweite Mannschaft gefunden, die in Ihrer ersten Saison auch problemlos den Klassenerhalt schaffen wird.

 

Für 2011 haben wir unser neues „Baby“ ins Leben gerufen, das wohl erste Hamburger Wohltätigkeitsturnier der Bowler. Es wird alle zwei Jahre im Wechsel mit demJailhouse Cup stattfinden und immer zu Gunsten einer Hamburger Kinder- oder Jugendorganisation ausgetragen werden. Die erste Ausgabe im März diesen Jahres warmit einer „erspielten“ Summe von 1880,- Euro ein voller Erfolg.

 

 

 



 
[Home] [Beitrittserklärung] [Gästebuch] [Haftungsausschluß] [Impressum]