Home
Chronik
Turnierleitung
Jailhouse-Cup Berichte
Ergebnisse Jailhouse-Cup 2010
Bilder der Bowlingnacht 2009
Vorschau 2012
Anmeldung
Unsere Restaurants
Gästebuch
Links
Haftungsausschluß
Impressum
C H R O N I K
 
2001
 
Wir haben mit 3 Mann das erste Mal die "Lange Hamburger Bowlingnacht" im US-Play Wagnerstraße ausprobiert, die im Sommer stattfand.
 
In den folgenden Jahren haben wir immer mehr Leute (zunächst nur aus der UHA) für dieses Spektakel begeistert. Da der Zeitpunkt im Sommer wegen der Campingsaison für viele ungünstig lag, wurden wir 2003 vielfach angesprochen, ob ein anderer Termin zu realisieren wäre. Mit dem Veranstalter konnten wir uns auf März einigen. Das war der Startschuss für viele, sich aufzuraffen und das Ganze auch mal zu versuchen!
 
2004
 
Inzwischen war die Teilnehmerzahl aus unseren Reihen auf rund 65 angewachsen. Es nahmen nun auch die Hamburger Anstalten Billwerder und Hanöfersand teil. Jetzt wurde es höchste Zeit, dass "unser" Turnier seinen eigenen Namen bekam: JAILHOUSE-CUP!
 
2005
 
Wir wachsen weiter an und sind bei rund 80 Teilnehmern angekommen. Deswegen sind wir auch vom Veranstalter separat zum Turnierstart mit unserem neuen, eigenen Turniernamen begrüßt worden! Besonders gefreut hat uns, dass ein ehemaliger Kollege, der inzwischen in der JVA Flensburg arbeitet, mit seinen 6 Kollegen den Weg zu uns gefunden hatte!
Da es allen bisher gut gefallen hatte, wurden wir (über)mütig und sind aufs Ganze gegangen: wir wollten noch mehr Kollegen aus anderen Bundesländern überzeugen, sich diesen Spaß mal anzugucken. Gesagt - getan: Wir haben Anstalten aus 4 weiteren Bundesländern eingeladen.
 
2006
 
Freude - wir konnten zusätzliche Teilnehmer aus 7 auswärtigen Anstalten begrüßen! Dadurch hatten wir dieses Jahr einen Rekord von insgesamt 149 Leuten aufgestellt, und das bei einer maximalen Belegung von 168 Plätzen. Das ist doch was!
 
2007
 
Aufgrund des großen Interesses an unserer jährlichen Bowlingnacht haben wir 2007 erstmals an 2 Nächten unseren Jailhouse-Cup veranstaltet und sind erneut total begeistert:
 
Zusätzlich zu unseren treuen Teilnehmern aus den drei Hamburger Anstalten UHA, Billwerder und Fuhlsbüttel sowie den Kollegen aus Flensburg,  Bremen, Kiel, Sehnde und Salinenmoor haben wir nach vielen Telefonaten und Schriftwechsel Kollegen und ihre Freunde aus weiteren 7 Anstalten des Bundesgebietes (Neumünster, Lüneburg, Wolfenbüttel, Dortmund, Weiterstadt, Goldlauter und Ichtershausen) zu uns gelockt. So gingen insgesamt 214 Spieler in 42 Mannschaften an den Start - und allen hat es, genau wie uns auch, (wieder) großen Spaß gemacht!
 
 
2008
 
Wir haben uns entschlossen, unseren Jailhouse-Cup künftig nur noch in 1 Nacht zu veranstalten. Also: frühzeitige Anmeldung sichert die besten Plätze!
 
Am 08.03.2008 startete der 5. Jailhouse-Cup mit 157 Teilnehmern. Eröffnet wurde er diesmal von Herrn Dr. Herzog aus dem Strafvollzugsamt (Leiter der Justizvollzugsschule).
 
Wir freuen uns, dass wir wieder ein paar "Neue" bei uns begrüßen konnten: die JVA Landsberg am Lech, die JVA Rockenberg und die JVA Hannover! Von unseren "Stammgästen" waren außer den Hamburger Anstalten Billwerder, Fuhlsbüttel und UHA wieder die Anstalten aus Flensburg, Bremen, Neumünster, Salinenmoor, Sehnde, Lüneburg und Ichtershausen vertreten. Wolfenbüttel hatte leider zu spät angefragt, so dass keine Bahn mehr frei war… Dann also nächstes Jahr, okay?!
 
In diesem Jahr konnten wir nur 1 Gutschein unseres treuen Sponsors Restaurant Rodos ergattern, da nur sehr wenige Teilnehmer (im Restaurant Phuket) zum Essen gegangen sind.
 
 
2009
 
Am 07. März gingen 17 Mannschaften aus 4 Hamburger und 6 auswärtigen Anstalten sowie 1 Mannschaft des Sponsors unserer Deutschen Bowlingmeisterschaft der Justiz 2008 und der 1. Hamburger Behördenmeisterschaft 2009, der Firma TELIO, an den Start.
 
Trotz der allgemeinen Rezession konnten wir uns über insgesamt 97 Teilnehmer freuen!
 
Zu den schon erwähnten 6 auswärtigen Mannschaften gehörten die JVA Hohenleuben, Frankfurt / Main und Celle als neue Gäste. Zwei erstmals interessierte Kollegen aus Düsseldorf haben wir eingeladen, in einer mit Hamburgern gemischten Mannschaft mitzuspielen.
 
Weiterhin erwähnenswert ist, dass ein Kollege der JVA Flensburg uns das 5. Jahr in Folge besucht hat!
 
Unsere Spendensammlung für das Kinderhospiz Sternenbrücke in Hamburg wird demnächst ausgezählt und überwiesen. Sobald die Summe ermittelt ist, erfolgt die Bekanntgabe über unseren Newsticker.
 
Bis zum nächsten Jahr…
 
 

2010

Leider stagnierte die Teilnehmerzahl so stark (nur noch 79 Teilnehmer), dass wir uns dazu entschlossen, den Jailhouse-Cup nur noch alle zwei Jahre durchzuführen, um ihn für
die Kollegen interessant zu halten. Unser allseits beliebtes Nachtturnier darf und wird nicht untergehen.
 
Somit sehen wir uns erst im Jahr 2012 zum Jailhouse-Cup wieder.
 
 

 



 
[Home] [Vorschau 2012] [Anmeldung] [Gästebuch] [Haftungsausschluß] [Impressum]