Home
Chronik
Turnierleitung
Jailhouse-Cup Berichte
Ergebnisse Jailhouse-Cup 2010
Bilder der Bowlingnacht 2009
Vorschau 2012
Anmeldung
Unsere Restaurants
Gästebuch
Links
Haftungsausschluß
Impressum
JAILHOUSE-CUP (LANGE HAMBURGER BOWLING-NACHT) AM 11. / 12. März 2006 IM U.S. Play Brunswick
 
Nach dem guten Zulauf aus den Hamburger Anstalten plus Flensburg in den vergangenen Jahren haben wir unser Super-Turnier auch auf Teilnehmer aus anderen Bundesländern ausgeweitet. Dadurch war die Bowlingbahn mit allen 28 Bahnen ausschließlich mit Justizmit-arbeiterInnen / Gästen aus 7 auswärtigen Anstalten (Luckau-Duben, Sehnde, Salinenmoor, Flensburg, Bremen, Kiel und Brandenburg) sowie den 3 Hamburger Anstalten Billwerder, UHA und erstmalig sogar Fuhlsbüttel belegt. Insgesamt haben 149 Bowlinglustige (56 weibliche und 93 männliche) ihr Bestes gegeben.
 
Zur Stärkung fanden sich wieder 2 Gruppen zum vorherigen gemein-samen Essen in unseren Restaurants Rodos (na ja…) und Phuket - (echt empfehlenswert, weil lecker, viel und guter Service) ein.
 
Der Check-in gegen 00.30 Uhr verlief gar nicht so einfach, denn wir kannten ja die Gesichter unserer auswärtigen KollegInnen noch nicht! Am Ende hatte dann aber doch jede Mannschaft ihren Spielzettel in Händen und ab ging´s auf die zugeteilte Bahn zum Namen eingeben.
 
Nun begann ab 01.00 Uhr endlich der SPAß mit der 1. Runde - und zwar spielten wir 3 Spiele, in denen uns im 3., 6. und 9. Frame jeweils ein Strike geschenkt wurde - vielen Dank auch!
 
Die 2. Runde bestand aus nur einem Spiel: Hier kam es auf das höchste Ergebnis an, für das die Siegermannschaft (Bremen II) den von Brunswick gestifteten Geldpreis (€ 50,00!) gewann.
 
Nun hatten wir uns eine PAUSE verdient - das BUFFETT hat sich wirklich gelohnt - lecker!!!
 
Um ca. 04.00 Uhr morgens ging´s auf in die letzte (3.) Runde mit 3 Spielen. Wir spielten "9-er no tap". Kollege Hauke Petersen aus Kiel nutzte dies schamlos aus und warf gleich im 1. Spiel den einzigen 300-er - wow!!!
 
 
Leider, leider ist auch der größte Spaß einmal vorbei - aber einen Trost gab es ja: die Siegerehrung! Zuerst verloste Brunswick-Bowling gestaffelt nach Plätzen die ausgeschriebenen feinen Preise.
 
Bei unserer eigenen Preisverleihung erhielten außerdem folgende SiegerInnen mit Geldpreisen gefüllte Wanderpokale: die beste Mannschaft, die beste Dame und der beste Herr. Unter den begehrten Preisen befanden sich u. a. ein DVD-Player, eine Mikrowelle, Schinken, Mettwürste, Käse, diverse Gutscheine (z. B. von Douglas, Max Bahr, Staples, Karstadt, US Play Brunswick und von unseren Restaurants RODOS und PHUKET) und viele, viele kleine Preise.
 
Wir gratulieren unseren SiegerInnen: Damen = Sarah Hutengs (Bremen I), Herren = Hauke Petersen (Kiel) und Mannschaft = Bremen II.
 
Auf unserer in Kürze existierenden Homepage veröffentlichen wir die Ausschreibung für den Jailhouse-Cup 2007 und freuen uns auf ein Wiedersehen!!!
 
Abschließend bedanken wir uns für die Spenden des LVHS, des Turnierveranstalters US-Play und der Restaurants Rodos und Phuket!
 
Euer Lars Wipperhausen (UHA Vorführung) und Holger Hasenkamp (UHA Dienstgruppe I) sowie Petra Göring.
 
 
 
NACHTTURNIER JAILHOUSE-CUP vom 09. auf den 10. März 2007 und vom 10. auf den 11. März 2007 im U.S. Play Brunswick
 
Der Jailhouse-Cup zieht immer mehr bundesweite Kreise - gut so! Durch das große Interesse wurden wir nach dem JHC 2006 vor eine Herausforderung gestellt: nachdem die Bowlingbahn für unsere geplante eine Nacht sehr schnell ausgebucht war, haben wir kurzerhand beschlossen, unser Event auf 2 Nächte auszudehnen! Gesagt - getan:   Dadurch konnten wir zusätzlich zu unseren treuen Bowlern aus den       3 Hamburger Anstalten UHA, Billwerder und Fuhlsbüttel sowie aus Flensburg,  Bremen, Kiel, Sehnde und Salinenmoor Kollegen und ihre Gäste aus weiteren 7 Anstalten des Bundesgebietes (Neumünster, Lüneburg, Wolfenbüttel, Dortmund, Weiterstadt, Goldlauter und Ichtershausen) sowie 4 Funktionäre der Hamburger SEA DEVILS zu uns locken. So gingen insgesamt 214 Spieler (74 weibliche und 140 männliche) in 42 Mannschaften an den Start.
 
Zur Einstimmung auf die nächtliche Gaudi haben sich traditionell wieder etliche von uns zum vorherigen Klönschnack beim gemeinsamen leckeren Essen in unseren Restaurants Rodos (Grieche) und Phuket (Thailänder) eingefunden. Und sie haben es (wieder) nicht bereut!
 
Da wir ja inzwischen Profis sind und von unseren Bowlingfreunden gelernt haben, waren wir vom Orga-Team an unseren T-Shirts als Ansprechpartner für alles Mögliche einwandfrei zu erkennen, was den Check-in auf der Bowlingbahn und die gesamte Organisation erleichterte.
 
Die Gaudi bei cooler Diskomusik und super Atmosphäre begann gegen 00.45 Uhr: gleich zu Spielbeginn wurde uns wie immer in den 3 Spielen der 1. Runde im 3., 6. und 9. Frame jeweils ein Strike geschenkt.
 
Die darauf folgende PAUSE mit MITTERNACHTSBUFFETT wurde teilweise zum fröhlichen, regen Austausch genutzt. Endlich hat man sich mal wieder gesehen oder konnte bisher unbekannte Gesichter den Telefonstimmen zuordnen!
 
Gegen 04.00 Uhr morgens ging´s auf zur 2. Runde mit 3 Spielen. Angesichts der etwas fortgeschrittenen Stunde kam uns nun beim "9-er no tap" zugute, dass uns bereits bei einem 9-er Anwurf ein Strike vergönnt war. Dennoch wurde in diesem Jahr kein 300-er-Wurf erzielt. Macht nichts - muss ja auch nicht sein! Wir wollen hier in erster Linie unseren Spaß haben und Kontakte pflegen.
 
Und auch dieses Mal ist unser Turnier, auf das sich viele das ganze Jahr freuten, viel zu schnell zu Ende. Im Losverfahren wurden vom      1. bis zum 70. Platz in 10-er Schritten je 4 Preise und vom 70. bis zum 113. bzw. 101. Platz insgesamt je 17 tolle Preise im Gesamtwert von ca.  € 2.400, wie z. B. Fernseher, DVD- und MP-3-Player, Digitalkameras, Bowlingbälle, -schuhe und -taschen, Kaffeemaschinen sowie diverse Gutscheine von Douglas, den Sea Devils und unseren beiden Restaurants verlost. So bekamen also nicht automatisch die Besten unter uns etwas ab! Außerdem wurden die in beiden Nächten beste Dame = Jana Krelle (Sehnde 2) sowie der besten Herr = Thomas Franzmeier (Salinenmoor) und die beste Mannschaft = Salinenmoor mit Bargeld gefüllten Pokalen belohnt.
Als Besonderheit hatten wir uns eine Spendenaktion zugunsten des Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg ausgedacht, die in beiden Nächten erfreuliche € 262,00 eingebracht hat - vielen Dank an alle Spender!
 
Ferner bedanken wir uns für die Spenden des LVHS, des Bahnbetreibers US-Play und der Restaurants Rodos und Phuket sowie der Sea Devils!
 
WIR FREUEN UNS SCHON AUF UNSEREN NÄCHSTEN JAILHOUSE-CUP in 2008, der am selben Wochenende stattfinden wird ! ! !
 
Euer Orga-Team / 25. März 2007
 
 
 
NACHTTURNIER JAILHOUSE-CUP vom 08. auf den 09. März 2008 im U.S. Play Brunswick
 
Wir sind im 5. Jahr unseres Traditionsturniers!!!
 
Diesmal haben 157 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf 28 Bahnen die Nacht gerockt!
 
Die essende Gemeinde in unseren Restaurants Rodos (Grieche) und Phuket (Thailänder) ist in diesem Jahr leider drastisch geschrumpft. Doch die, die sich diesen Spaß gegönnt haben, waren wieder sehr zufrieden!
 
Trotz des neuen Nichtrauchergesetzes, was uns den Besuch der "Räucherkammer" eingebrockt hat, konnten wir unseren Zeitplan zwischen 23.30 Uhr und 07.00 Uhr einhalten.
 
Wir freuen uns besonders, dass immer mehr Kollegen unser Turnier auch zur überregionalen Kontaktpflege nutzen - denn inzwischen kennt man sich ja schon ganz gut und die "Neuen" werden sehr gern bei uns aufgenommen!
 
Unter unseren 157 Teilnehmern wurden - wie gewohnt - nach Platzierung insgesamt 102 Preise verlost. Durch intensives Sponsoring konnten wir den Gesamtwert der Preise um weit mehr als € 500,00 im Vergleich zum Vorjahr steigern - ob wir das wohl jedes Jahr schaffen?! Wie "befürchtet", war auch in diesem Jahr gegen den Totalsieg von Salinenmoor kein Kraut gewachsen: es wurde jeweils der 1. Platz Damen, Herren und Mannschaft davon getragen - herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen! Ab 2009 muss sich daran doch mal etwas ändern, meint Ihr nicht?!
 
Unsere letztes Jahr eingeführte Spendenaktion zugunsten des Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg hat 2008 in nur einer Nacht erfreuliche € 190,00 eingebracht - wir sind stolz auf Euch und danken ganz herzlich allen Spendern!
 
Ferner bedanken wir uns für die Spenden des Turnierveranstalters U.S. Play Brunswick und des Restaurants Rodos.   
 
WIR FREUEN UNS SCHON heute AUF UNSEREN NÄCHSTEN JAILHOUSE-CUP IN 2009 ! ! ! Bitte denkt dran: ab 01.10.2008 könnt Ihr Euch anmelden…
 
Euer Orga-Team / 16. März 2008
 
 
 
NACHTTURNIER JAILHOUSE-CUP vom 07. auf den 08. März 2009 im U.S. Play Brunswick
 
Der 6. Jailhouse-Cup zählte in diesem Jahr 97 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 17 Mannschaften.
 
Für den Spielbetrieb hatten wir uns diesmal für 2 Serien "9-er No Tap" entschieden. Und die leicht dezimierte Anzahl spielte und feierte dafür umso lustiger und ausgiebiger!
 
Neben den Teilnehmern aus den Hamburger Anstalten Billwerder, Glasmoor, Fuhlsbüttel und UHA konnten wir uns über Teilnehmer der altbekannten auswärtigen Anstalten Flensburg und Salinenmoor sowie über unsere "Neulinge" aus Düsseldorf, Celle, Frankfurt / Main und Hohenleuben freuen!
 
Da wir glücklicherweise für die Deutsche Bowlingmeisterschaft der Justiz 2008 bei uns in Hamburg und inzwischen auch für die 1. Hamburger Behördenmeisterschaft am 27.06.2009 einen weiteren Sponsor, die Firma TELIO, gewinnen konnten, machte zusätzlich auch gleich eine Mannschaft von TELIO beim Jailhouse-Cup mit!
 
Um einmal etwas Neues auszuprobieren, haben wir die Preisaus-schüttung geändert. Jeder bekam ein Los für unsere Tombola geschenkt, wobei es keine Nieten gab. Vor Beginn der 2. Serie wurden die Preise ausgegeben, und am Ende des Turniers wurden dann noch die 3 von unserer Bahnchefin gestifteten Bowlingpreise unter den besten 30 Einzelspielern ausgelost und natürlich die 3 Siegerpokale verliehen. 
 
Bei allem Spaß haben sich die Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder für die gute Sache eingesetzt - und so können wir erneut eine Spende an das Hamburger Kinderhospiz Sternenbrücke übergeben. DANKE sagt das Orga-Team - das war wieder ECHT KLASSE von Euch!!
 
Zum Schluss bedanken wir uns aufs Neue für die Spenden unseres Turnierveranstalters U.S. Play Brunswick und des Restaurants Rodos und
 
noch einmal bei Firma  TELIO
 
UND WIE IMMER FREUEN WIR UNS SCHON WIEDER AUF UNSEREN NÄCHSTEN JAILHOUSE-CUP AM 20.03.2010 ! ! ! Anmeldungen sind ab 01.10.2009 möglich und erwünscht…
 
Euer Orga-Team / 15. März 2009
 
 
 
 
 
Nachtturnier Jailhouse-Cup vom 20.03. auf den 21.03.2010 im U.S. Play Brunswick
 
Hilfe, die Teilnehmerzahl stagniert. Es sind noch weniger Meldungen als im letzten Jahr. Um den JHC für die Kollegen interessant zu halten, haben wir uns entschlossen, unser an sich ja beliebtes
Nachtturnier zukünftig nur noch alle zwei Jahre zu veranstalten.
 
 
Nächster Termin ist die Nacht vom 17.03. auf den 18.03.2012.
 
Aber jetzt zum 7. JHC 2010. Es waren dieses Mal nur 79 Teilnehmer. Vertreten war Hamburg mit 8 Mannschaften, sowie folgende Anstalten aus anderen Bundesländern: Flensburg, Salinenmoor,
Ichtershausen, Goldlauter, Lüneburg und Düsseldorf. Außerdem waren zwei Kollegen aus Berlin zu Gast.
 
Zum Schluss möchten wir uns wie immer für die Spenden beim U.S. Play sowie beim Restaurant Rodos bedanken.
 
Wir freuen uns, Euch im März 2012 wieder zur Bowlingnacht begrüßen zu können.
 
 


 
[Home] [Vorschau 2012] [Anmeldung] [Gästebuch] [Haftungsausschluß] [Impressum]